Aktienfan
  Panamakanal unter Amerika
 

 

Ingenieur George Goethals war Verantwortlich für den Panama Kanal

Die Amerikaner ernannten  zum Bauherr des Panama Kanal, den Ingenieur der Armee der Vereinigte Staaten und Gouverneur der Kanal Zone George Goethals  (1858-1928 )  Die Zone wurde festgelegt auf einem zehn Meile breiten Streifen links und rechts der Wasserstraße.



Der Heu Bunau Varilla Vertrag von 1903 gewährt  den Vereinigten Staaten die Verwendung und Kontrolle der Zone auf unbegrenzte Dauer. Nach dem, Goethals ein  Westen Point Absolvent aus dem Jahre 1880  beim Bau mehreren binnenländischen Wasserprojekten, sein Können bewies, ernannte ihn Präsident Theodore Roosevelt im Jahre 1907 als Haupt Ingenieur des Kanal nach dem Rücktritt von John F. Steven.


Die Kanalausgrabungen waren im Jahre 1879 von Ferdinand de Lesseps, Bauherr des Suez Kanals, begonnen worden, mußten aber eingestellt werden weil die französische Gesellschaft nicht fähig war, genug Geld über neues Aktienkapital zu  beschaffen um
das Projekt fortzusetzen.



Die enorme Aufgabe des durchbrechens eines 50 Meile Pfades über die Kontinentalkluft wurde durch mehreren Faktoren kompliziert, insbesondere im Konstruieren der drei riesigen Schleusen, des weiteren schufen instabile Erdmassen Schwierigkeiten während der Ausgrabungen um Culebra Cut.  Das Gelbfieber und das Klima  forderten ihren Tribut bei den  Arbeitern.



Die schlechten  Arbeitsbedingungen waren nicht gerade förderlich Schwierigkeiten zu eliminieren,  aber Goethals schaffte einen Geist von Zusammengehörigkeit bei den Männern was die Fertigstellung des Kanal früher als erwartet ermöglichte. Der Bau des Kanal kostete über 300 Million USD und ungefähr 4000 Männer starben während der Bauarbeiten.
















 

 

 


 

 

 

 
  Heute waren schon 1 Besucher (11 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=