Aktienfan
  Die Minen des Präsidenten der Panama Rail Road Company von 1875 – 1882 Trenor William Park
 

 

 

Die Minen des Präsidenten  der Panama Rail Road  Company von 1875 – 1882 Trenor William Park

Trenor William Park, der Anwalt und  Präsident der Panama Eisenbahngesellschaft ab 1875 bis 1882. Es war der unheimlich erscheinende Park, der Lesseps, den großen Franzosen bezwang. Historiker nehmen an, dass Park sehr große Schuld am Misserfolg der Compagnie Universelle de Kanal Interoceanique de Panama hatte. Die Niederlage hat mit dem erbarmungslosen finanziellen Zauber welcher der Finanzjongleur Park veranstaltete zu tun.



Park hatte einen fragwürdigen Ruf , ein gewaltiges Vermögen und fing in Kalifornien im Jahre 1852 kurz  nach dem amerikanisch mexikanischen Krieg, mit dem Verkauf des reichsten Bergbauvorkommen der Welt an, der Mariposa Grube .Seine Taktiken fanden den Höhepunkt im Jahre 1872 als er wertlosen Anteilen von seiner Emma Silver Bergwerk-Gesellschaft mit Sitz in London an nichtsahnende englische Käufer verscherbelte. Die Emma Silberbergbau Vorrat  Manipulationen von Park verursachten beinahe ein diplomatisches Aufsehen zwischen England und den Vereinigten Staaten.



Doch den größten Coup gelang Park und seiner Gruppe als sie durch korporative Erpressung, den grössten Eisenbahnraub jener Tage durchzogen, und die Panama Eisenbahn Gesellschaft an Lesseps für 25, 687, 620
USD verkauften. Geschätzter Wert der Bahn war 7,407, 535 USD. Der Gewinn von Park war ungefähr 7,000,000 USD







 

 


 

 

 

 


 
  Heute waren schon 1 Besucher (20 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=